Termine

 

  • ostseefahrt_2015_001
  • ostseefahrt_2015_002
  • ostseefahrt_2015_003
  • ostseefahrt_2015_004
  • ostseefahrt_2015_005
  • ostseefahrt_2015_006
  • ostseefahrt_2015_007
  • ostseefahrt_2015_008
  • ostseefahrt_2015_009
  • ostseefahrt_2015_010
  • ostseefahrt_2015_011

2 neue Grenztafeln wurden an unseren Angelgewässern diese Woche aufgestellt. Es handelt sich um Tafeln am Rupprechtweiher sowie am Flossbach.
Diese Grenz- u. Hinweistafeln beider Gewässer sind nun vollständig installiert. Weitere Hinweistafeln werden an den Gewässergrenzen der Waldnaab in den nächsten Wochen angebracht.

  • gt_flossbach
  • gt_rpw

Der KFV Neustadt engagiert sich schon seit längerem für Menschen mit Behinderungen der Wohngemeinschaft St. Benedikt. Initiator, Organisator und Betreuer dieser bereits zur Tradition gewordenen Initiative ist das Vereinsmitglied Josef Wenzl aus Windischeschenbach – gebürtiger Altenstädter. Die Anglergruppe besteht aus Bewohnern der Wohngemeinschaften St. Benedikt (Wohnheim für erwachsene Menschen mit Behinderung)  in Mitterteich / Außenwohngruppe Windischeschenbach. Josef Wenzl gründete vor 7 Jahren eine Anglergruppe in genannter Einrichtung.  Diese besteht derzeit aus 5 Frauen und 8 Männern im Alter zwischen 23 und 50 Jahren.Das Fischereigesetz ermöglicht Menschen mit einem bestimmten Grad einer Behinderung die Fischerei in  eingeschränkter Weise auszuüben. Die betreffenden Bewohner haben in einem intern abgehaltenen, 4- wöchigen Vorbereitungskurs die Prüfung erfolgreich für den Fischereischein (den staatlichen Angelschein mit Begleitung) absolviert und bestanden. Seit dem sind alle mit viel Freude und Eifer bei der Sache. Geangelt wird unter anderem mit verschiedenen Vereinen aus der Region.( NEW, TIR...)  Zudem besuchen wir jedes Jahr das Fischerfest in Neustadt. Hier haben sich mittlerweile schon richtige Freundschaften entwickelt.  Aber das Wichtigste für alle ist, dass miteinander und das Fischen am Wasser in freier Natur, wobei das Fangen von Fischen das Nebensächlichste ist. Hier kann manch anderer noch etwas dazu lernen, denn Neid gibt's hier nicht.

 

Bilder

 

Ehrungen 2015

Neustadt/WN. (sm) Langjährige Mitglieder sind das Fundament jedes Vereins. So ist es auch beim Kreisfischereiverein. Vorsitzender Bernhard Weiß (rechts) freute sich, dass er etliche Angler für ihre langjährige Treue auszeichnen konnte. Kaum zu glauben, aber wahr, Christoph Beierl (Dritter von rechts) ist seit 60 Jahren Mitglied bei Kreisfischereiverein. Der rüstige Rentner geht auch heute noch immer gerne seinem Hobby nach und genießt die Natur beim Angeln. 40 Jahre dabei sind Werner Hengl, Johann Dittmann und Johannes Fischer. Weiß ehrte zudem Leonhard Kellner und Willibald Bäumler für 25 jährige Vereinszugehörigkeit. Mit einer Kanone zeichnete der Vorsitzende zudem Josef Wenzl (Vierter von rechts) aus, der den größten Fisch, einen 20 Pfund schweren Hecht, im abgelaufenen Jahr gefangen hat. Bild: sm